Urlaub auf Rügen und in Binz

Die Insel Rügen

Insel Rügen, Kreidefelsen, Foto:Wikimedia Commons User: Lapplaender
Insel Rügen, Kreidefelsen, Foto:Wikimedia Commons User: Lapplaender

Die Insel Rügen ist eines der begehrtesten Reiseziele in Deutschland. 25% aller Übernachtungen in Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet die Insel. Die meisten Feriengäste besuchen die Urlaubsinsel Rügen zwischen April und Oktober; die Hauptsaison liegt zwischen Juni und August, jedoch wird auch die ruhige Atmosphäre des Winters geschätzt.

 

Strand am Kreidefelsen, Foto: Stefan Lubs
Strand am Kreidefelsen, Foto: Stefan Lubs

Es gibt sehr viel zu entdecken auf der Insel und für jeden Urlaubstyp ist was dabei: Natururlaub, Strandurlaub, Stadturlaub, Wellness-Urlaub, Shopping-Urlaub, Familienurlaub, Urlaub mit Kindern und Urlaub mit Hunden.


Die klassischen Highlights der Insel Rügen sind: Kap Arkona, den Kreidefelsen, Seebad Prora mit seinem Dokumentationszentrum, Jagdschloss Granitz oder den klassizistischen Bauwerken von Putbus. Seit einigen Jahren machen die Störtebeker-Festspiele von Ralswiek auf der Insel Rügen Schlagzeilen und sind der Publikumsmagnet. 

Sellin Seebrücke, Foto: Stefan Lubs
Sellin Seebrücke, Foto: Stefan Lubs

Die wichtigsten Ferienzentren für den Inseltourismus sind Binz, Sellin und Göhren sowie Sassnitz als staatlich anerkannter Erholungsort.


Rügens einzigartige Natur- und Kulturlandschaft zieht Touristen an, die die Insel mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Segelboot erkunden.


Spannende Naturerlebnisse auf Rügen sind: der Waldseilpark Rügen, das Biosphärenreservat Süd-Ost Rügen oder Nationales Naturerbe Prora.  

Ausflug zum Biosphärenreservat Südost Rügen

In der Nähe der Fewo: DBU Naturerbe Prora

Der Kurort Binz

Seebrücke von Binz, Foto: Stefan Lubs
Seebrücke von Binz, Foto: Stefan Lubs

An der Ostküste der Insel Rügen liegt das traumhafte Binz. Die Bäderarchitektur des Kurortes ist einmalig -wunderschöne Strandvillen, wie die Villa Sirene, strahlen in weißen Farben. An der Küste führt eine Strandpromade an den schönsten Villen vorbei. Die Fußgängerzone zieht sich durch den kompletten Ort, direkt am Strand entlang. Neben Boutiquen, laden kleine Cafés und elegante Restaurants zum Verweilen ein. 

Jagdschloss Granitz, Foto: Stefan Lubs
Jagdschloss Granitz, Foto: Stefan Lubs

Sehenswert sind das Jagdschloss Granitz und die Bäderarchitektur entlang der Promenade an der Ostsee, die Seebrücke Binz, das Kurhaus Binz, die Schmachter See-Promenade (2003 restauriert), der Park der Sinne, der Kurpark und das Binz-Museum. Außerdem sind hervorzuheben die Dorfkirche Binz und die katholische Kirche Stella Maris.

 

Für Hundebesitzer bietet Binz einen Richtung Fischräucherei einen sehr schönen Naturstrand. Hier können Ihre Vierbeiner ausgiebig toben und Sie das Meer genießen. Der Hundestrand ist auch Startpunkt für ausgedehnte Spaziergänge im Wald.

Seebad Prora

KDF-Bauten Prora, Foto: Stefan Lubs
KDF-Bauten Prora, Foto: Stefan Lubs

Etwa fünf Kilometer weiter befindet sich die ehemalige, nie komplett fertiggestellte KdF-Anlage Seebad Prora, die als längstes Gebäude der Welt gilt.

 

Strand von Binz, Foto: Stefan Lubs
Strand von Binz, Foto: Stefan Lubs

Der Strand ist etwa fünf Kilometer lang und an einigen Stellen bis zu 50 Meter breit. Der Strand geht in Richtung Süden in einen schmaleren und etwas steinigen Naturstrand über.